Lexikon

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

Echt-Bütten

In Einzelbogen aus der Bütte "geschöpftes" Papier mit charakteristisch ungleichmäßigen Rändern (Büttenpapier).


Echt-Pergament

Weitgehend fettdichtes Einwickelpapier aus gebleichtem Zellstoffpapier. Durch Tauchbäder in Schwefelsäure gewonnen. Für Butter, Käse und andere Fettwaren (im Gegensatz zum tierischen Pergament).


Egoutteur

Leichte, mit Siebgewebe bespannte Walze, die auf der noch nicht verfestigten Papierbahn (in der Papiermaschine) abrollt und mit aufgebrachten figürlichen Erhöhungen oder Vertiefungen - durch Stoffverdrängung oder Stoffansammlung - das sog. echte Wasserzeichen entstehen lässt.


Einlage-Karton

Auch als Bristolkarton bekannter, beidseitig holzfrei gedeckter hochweißer Karton, geklebt. Mit holzhaltiger Einlage.


Einmal-Kohlepapier

Dünnes Kohlepapier für den Einmalgebrauch in Vordrucksätzen. Von geringerer Qualität.


Einreissprobe

Eine Methode zur Feststellung der Faser- Laufrichtung von Papier. Mit der Faserrichtung verläuft der Einriss leichter und glatter als gegen die Faserrichtung.


Einseitig-Glatt

In der Papiermaschine kann die noch feuchte Papierbahn einseitig gegen die hochpolierte Fläche eines beheizten Glättzylinders gepresst werden. Dadurch wird eine einseitige Glätte erreicht. Für Packpapiere, Briefumschlagpapiere etc.


Eisblockschnitt

Im Planschneider geschnittener Papierstapel. An der glatten Schnittfläche erkennbar.


Elefantenhaut

Markenname für ein besonders zähes, mit Adermuster durchzogenes Bucheinbandpapier. Für Urkunden, Speisenkarten u.ä.


Elektro-Sensitives-Papier

Spezialpapier, das auf elektrische Spannung anspricht und sich an den Stellen der Energieaufnahme schwarz verfärbt. Verwendungsbereiche sind z.B. Registrierung von Messwerten und Übertragung von Bildtelegraphie.


Elektrostatische-Aufladung

Entsteht durch Reibung in Druck- und Verarbeitungsmaschinen. Führt zu arbeitshemmendem Aneinanderkleben der Papierbogen. Gegenmaßnahmen: z.B. Erhöhung der relativen Luftfeuchtigkeit, Ableitung durch Erden der Maschinen, Anwendung von Ionisierungs-Stäben.


Elementarchlor

Chlor.


Elfenbein-Karton

Hochwertiger, glatter, matter, gehämmerter oder leinengeprägter Feinkarton mit klarer Durchsicht. Meist mehrschichtig aus holzfreien Lagen. Für Besuchs- und Briefkarten, Visitenkarten u.ä.


Endlos-(vordruck)-Papier

Rollendruck-Papier zwischen 40 und 80 g/qm. Meist holzfrei maschinenglatt, besonders maßhaltig gearbeitet. Zum Druck von Endlosformularen (mit Remaliner-Lochung und Zickzackstapelung).


Esparto-Papier

Aus Esparto-(Alfa-)Gras gefertigtes, weiches, voluminöses Druckpapier. Es zeichnet sich durch seine gute Opazität und Druckfarbenaufnahme aus.


Etiketten-Papier

Einseitig glattes, oft vorderseitig gestrichenes, lackier- und bronzierfähiges Druckpapier. In der Regel holzfrei, meist nassfest und vollgeleimt. Zur Herstellung von Etiketten aller Art. Etiketten für Mehrwegflaschen müssen darüber hinaus laugenbeständig sein.


Eukalyptus-Papier

Papier aus dem Zellstoff des schnellwüchsigen Eukalyptusbaumes. Mit guten Druckeigenschaften.